„Imker auf Probe 2019“ im Imkerverein Lustadt e.V.

Imkern ist nicht immer leicht, daher ist es sinnvoll einen Imkerpaten an der Seite zu haben. Da es mit einem Buch gelesen und einem Film geschaut nicht getan ist, haben wir uns ein umfangreiches Rahmenprogramm ausgedacht. Nur wer genau weiß, wie die Honigbiene TICKT, der kann sie auch verstehen und führen.

Der Workshop geht über mehrere Monate. Angefangen im März mit 2 Theorieeinheiten bis in den August mit mindestens 9 Praxiseinheiten. Hier erfahrt Ihr alles Wissenswerte über unsere Honigbienen was Ihr zum Imkern braucht.

Anbei eine Übersicht der Termine:

Theorietage:

09. März 2019 von 14.00 – 18.00 Uhr
23. März 2019 von 14.00 – 18.00 Uhr

Praxistage: (Änderungen möglich)

siehe Termine

Theorie: Milchzentrale Herxheim
Praxis: Imkerverein Lustadt / Vereinsgelände

Kontakt und Anmeldung: ausbildung@imkerverein-lustadt.de

Veröffentlicht unter Aktuelles, Imker auf Probe, Schulung, Aus- und Weiterbildung | Hinterlasse einen Kommentar

BIV Versicherung

Achtung ab 2019 neue Versicherungsbedingungen mit verbesserten Entschädigungssummen.

Für die Imker im BIV-Verband besteht eine nachfolgend aufgeführte Versicherung.

Darüber hinaus können die BIV-Imker bzw. BIV-Imkerinnen sich eine individuelle Versicherung zusammenstellen.
Entscheidend ist die Völkerzahl.
Unser Versicherungs-Obmann, Herr Daniel Utz steht jedem Imker beratend zur Seite.
Telefon 09471 3179628
eMail versicherung@bayerische-imker.de

Haftpflicht:

Vereinshaftpflichtversicherung einschließlich erweiterter Produkthaftung für alle im BIV angeschlossenen Imkerinnen und Imker.
Deckungssumme für Personen- Sach- und Vermögensschäden pauschal 5 Mio. €
Erweiterte Produkthaftung:
Umfang mit einer Deckungssumme für Sach- und Vermögensschäden von 1 Mio. € ,
hier gilt ein Selbstbehalt von 10% mindestens 1.000 € jedoch maximal 5.000 €
Vermögensschadenhaftpflichtdeckung für alle Vorstände des BIV.
Dieser Personenkreis ist in der derzeit gültigen des BIV unter §8, §12 und §13 genannt.

Sachversicherung

Inhaltsversicherung Versichert sind das Wirtschaftsvolk im Bau, die Ableger im Bau, die Beute, Ernte, Futter, Waben und Wachs.

Typ Umfang Summe bei Totalverlust Völker Jahresbeitrag
30/Kompakt 60/60/60/20 200,00 € 30 Im Vereinsbeitrag enthalten

Aufräum- und Entsorgungskosten bei:

30/Kompakt 500,00 €

Versichert sind die Gefahren:

o Feuer
o Einbruchdiebstahl mit Vandalismus nach einem Einbruch
o Böswillige Beschädigung, Einbruch, Diebstahl, Vandalismus
o Sturm- und Hagelschäden
o Elementarschäden (ohne Gebäudeschäden)
o Überschwemmung
o Frevel
o Vergiftung, Stäube- und Ausbringungsschäden
o Wildschaden
o Unfallversicherung

Unfallversicherung

Für Vereinsmitglieder Funktionäre und Helfer mit einer Erhöhung des Endalters für die Invaliditätsleistungen auf 90 Jahre.
Versichert sind Unfallfolgen bedingt durch Stiche von Wespen- Hornissen- Hummeln und Bienen.
Die Unfallversicherung ist eine günstige Grunddeckung, diese kann eine private individuelle Absicherung nicht ersetzen.
Sie bietet jedoch noch Schutz bis zum 90 ten Lebensjahr!
Diese leistet auch bei Einsätzen für die Öffentlichkeit z.B. einfangen eines Bienenschwarmes etc.
Versicherungssummen Imker: 25000/50000/10000 (Invalidität/Invalidität ab 90% /Tod)
Versicherungssummen Funktionäre:25000/50000/10000 (Invalidität/Invalidität ab 90% /Tod); Die Versicherung erstreckt sich nicht auf:
a) Schäden, die von dem Versicherungsnehmer selbst oder seinen Repräsentanten verursacht werden
b) Schäden durch betriebsangehörige und fremde im Betrieb tätige Personen

Optional gegen Zusatzbeitrag

Inventar und Zubehör des Imkers Gebäudeversicherung (Bienenhäuser) stationär bzw. mobil zum Neuwert Transportversicherung Unfallversicherung für Vereinsmitglieder Funktionäre und Helfer Versicherung für Belegstellen Versicherung für Lehrbienenstände Download Erklärungen zur Sachversicherung Download Antrag auf Imkerzusatzvericherung Download Schadensformular

Veröffentlicht unter Allgemeine Informationen | Hinterlasse einen Kommentar

Mitgliederversammlung 2019 – Neuwahlergebnisse

Die Jahreshauptversammlung 2019 fand am Freitag, den 22.02.2019 in der „Dorfschänke“ in Lustadt statt. Insgesamt waren 22 Mitglieder anwesend.

Nach der Eröffnung und Begrüßung durch den Vorsitzenden erfolgten der Tätigkeitsbericht des 1. Vorsitzenden  und anschließend der Kassenbericht des Rechners.

Nach dem Bericht der Kassenprüfer und anschließender Aussprache, der Wahl eines Wahlleiters und der Entlastung des Vorstandes, standen turnusmäßig Neuwahlen an.

Die Ergebnisse der Wahlen im Einzelnen:

Neuer erster Vorsitzender ist Michael Kuhfahl, Herxheim
Neuer zweiter Vorsitzender ist Artur Winschel (ehem. 1. Vorsitzender)
Unsere langjährige Schriftführerin Silke Friederich wurde wiedergewählt.
Ebenso unser Rechner Oliver A. Bretz.

Bei den Beisitzern gab es folgendes Ergebnis:

  • Jochen Dörr,
  • Thomas Hans (Wart für Jungimker)
  • Tobias Reinwald,
  • Anja Emnet,
  • Kurt Herz (Platzwart).

Als Kassenprüfer wurden wiedergewählt:

  • Angelika Kläge und
  • Fridolin Theissen.

Ein ausführlicher Bericht über den ganzen Ablauf der Mitgliederversammlung folgt.

Veröffentlicht unter Allgemeine Informationen | Hinterlasse einen Kommentar

Tagesseminar 2019: „Der Bien“ Einblicke in einen Superorganismus

Zur Online-Buchung

„Der Bien ist mehr als die Summe seiner Teile. Dieser Seminartag öffnet mal ganz neue Perspektiven und Einsichten in das Bienenvolk. Bernhard Heuvel berichtet über die Bienen, was er über Bienen weiß. Informativ und fesselnd zugleich. Dabei greift er auf Erfahrungen im Stabilbau zurück und auf ein ereignisreiches Imkerjahrzehnt.“
(Zitat homepage)

Der Seminartag am Samstag, den 28. September 2019 gliedert sich in folgende Schwerpunkte:

  • Der Bien
  • Das Mikrobiom des Bien
  • Die Kraft der zwei Herzen
  • Die Dadant-Betriebsweise

Das Alles wird präsentiert von dem diesjährigen Mitautor der Reihe „Imkern übers Jahr“  aus Deutschlands auflagenstärkster Imkerzeitschrift bienen&Natur. (mehr Infos)

Veröffentlicht unter Aktuelles, Allgemeine Informationen, Schulung, Aus- und Weiterbildung | Hinterlasse einen Kommentar

Vortrag: „Apitherapie“

15.11.2018, Donnerstag um 19:00 Uhr (Rathaus Lustadt)
Vortrag: Apitherapie“ mit Frau Claudia D. Reindl, Heilpraktikerin und geprüfte Apitherapeutin des DAB (Deutscher Apitherapiebund)

Als Apitherapie (von lat. Apis ‚Biene’) wird die medizinische Verwendung von Bienenprodukten bezeichnet.

Veröffentlicht unter Aktuelles, Allgemeine Informationen, Schulung, Aus- und Weiterbildung | Hinterlasse einen Kommentar

Kurs: „Wachs und eigener Wachskreislauf“

25.10.2018, Donnerstag um 19:00 Uhr (Rathaus Lustadt)
Kurs: über das Thema: „Wachs und eigener Wachskreislauf“ mit Herrn Siegfried Dietrich vom Regierungspräsidium Karlsruhe, mit anschließender Vorführung/Handhabung einer wassergekühlten Dadant-Mittelwandgießform (diese stellt der Verein anschließend als Leihgerät ausschließlich an eingewiesene Mitglieder zur Verfügung)

Veröffentlicht unter Aktuelles, Allgemeine Informationen, Imker auf Probe, Schulung, Aus- und Weiterbildung | Kommentare deaktiviert für Kurs: „Wachs und eigener Wachskreislauf“

TAGESLEHRGANG mit Dr. Gerhard Liebig

15.09.2018, Samstag in der Halle des Männergesangvereins
(MGV 1885 Liederkranz Lustadt; Obere Hauptstraße 179, Abbiegen an der Bushaltestelle Richtung Turnhalle, Tennisverein)
TAGESLEHRGANG  mit Dr. Gerhard Liebig
Bitte notiert Euch diesen Termin jetzt schon im Kalender!!!
Genauere
Informationen hier.

Veröffentlicht unter Allgemeine Informationen, Bienengesundheit, Imker auf Probe, Schulung, Aus- und Weiterbildung | 2 Kommentare

Vortrag: Varroa-Bekämpfung

01.07.2018, Sonntag um 10:00 Uhr, Sonntag auf dem Lehrbienenstand Zeiskam
Vortrag von unserem Beisitzer Jochen Dörr (und praktische Vorführung) über die verschiedenen Varroa-Behandlungsmöglichkeiten, wie Liebig-Dispenser, Nassenheider oder Schwammtuch-Methode zur Ameisensäure-Verdunstung im Bienenvolk.
Wer sich noch unsicher ist, mit was er gegen die Varroa-Milbe ankämpfen soll, ist am Sonntag bei Jochen gut aufgehoben. Zudem werden gerne auch Fragen zum Thema „Einwinterung und Einfütterung“ beantwortet. Einwinterung der Völker und Varroabehandlung

Veröffentlicht unter Allgemeine Informationen | Kommentare deaktiviert für Vortrag: Varroa-Bekämpfung

Diebstahl im Loschter Wald

Unserem Imkerkollegen Michael Kuhfahl wurden Honig, Königinnen und Brut geklaut.

Der Diebstahl wurde bei der Polizeiinspektion Germersheim angezeigt und wurde auch in der Tageszeitung „Die Rheinpfalz“ bekannt gemacht. (link zum Artikel)

Wir können nur hoffen, dass der oder die Diebe irgendwann erwisch werden.

Veröffentlicht unter Allgemeine Informationen | Kommentare deaktiviert für Diebstahl im Loschter Wald

Bienen gesund erhalten von Dr. Wolfgang Ritter erschienen beim Verlag Ulmer

Buchdeckel Einband – Alle Rechte beim Verlag

ISBN: 978-3-8001-8289-3 Copyright 2016

  1. Überarbeitete und erweiterte Auflage

Auf dem hinteren Buchdeckel wir folgender Inhalt beschrieben:

Die erfolgreichen Wege
zur Bienengesundheit

Das Wohl des Bienenvolkes hängt ab von Umwelt- und Haltungsbedingungen. Wie Sie als Imker Ihre Völker führen und damit Krankheiten vorbeugen oder behandeln können, erfahren Sie in diesem Buch – wissenschaftlich aktuell und verständlich geschrieben.

  • Grundlagen
    Biologie der Honigbiene, das Bienenvolk als Organismus, Krankheitsvorbeuge, Erreger, Krankheitsermittlung und -bekämpfung
    Spezial Diagnoseschema als doppelseitige Übersicht
  • Krankheiten und Ihre Behandlung
    Brutkrankheiten, Krankheiten der erwachsenen Biene, Vergiftungen, Missbildungen und Anomalien, Schädlinge
    Spezial Kleiner Beutenkäfer: Befall erkenn und vorbeugen

Wie Wolfgang Ritter in seinem Vorwort erwähnt, sind seit dem ersten Buch „Patient Tier: Bienenkrankheiten“ und dieser überarbeiteten und erweiterten Neuauflage nahezu 21 Jahre vergangen.

Zitat:Die Probleme der Bienengesundheit haben in dieser Zeit eher zu- als abgenommen. Neue Krankheiten oder Schädlinge wie der kleine Beutenkäfer, Phänomene wie der plötzliche Völkerkollaps (Colony Collapse Disorder, CCD), neue Erreger wie Nosema Ceranae, aber auch die noch wenig erforschten Viren stellen die Bienenzucht immer wieder vor neue Herausforderungen. Im Mittelpunkt der Bienenkrankheiten steht auch weiterhin die Varroamilbe, die zwar zunehmend erforscht wurde, aber nicht immer zufriedenstellend bekämpft wird.“ (Mehr …)

Zusammenfassung:

Nochmals möchte ich hier den Autor zitieren: „Dieses Buch richtet sich an den erfahrenen Imker, als auch an den Anfänger. Um es auch für Nicht-Eingeweihte verständlich zu machen, habe ich auf Fachausdrücke verzichtet. Ein weiteres Bestreben war, das Buch zum Beispiel für den Tierarzt in sich verständlich zu halten, sodass nicht andere Bücher hinzugezogen werden müssen.“

Nachdem ich auch das Vorgängerbuch von Dr. Wolfgang Ritter habe, kann ich sagen, dass dieses Buch für den Imker eine wichtige Informationsquelle in der täglichen Arbeit am Volk darstellt.

Meine unabhängige Meinung: Kaufempfehlung.

(Zurück zur ausführlichen Kritik).

Publiziert am von Oliver A. Bretz | 2 Kommentare